Klinkerfassade - Fassadenschaden und Sanierung

Eine Klinkerfassade hält sehr lange. Bei der richtigen Pflege und Reinigung meistens sogar viele Jahrzehnte. Umwelteinflüsse oder eine falsche Bearbeitung, vorallem beim Fugen, können die Lebensdauer der Klinkerfassade jedoch stark beeinflussen. Eine Sanierung wird dann unumgänglich. Die Fassade muss dann erst geprüft werden, wie stark sind die Schäden? Wird ein Abtragen der Klinker und ein neues Aufmauern der Klinker erforderlich oder reicht hier lediglich ein Ausbessern der Fugen oder vielleicht nur einzelner Steine?

Bei sehr starken Schäden:

Sind durch Umwelteinflüsse so starke Schäden entstanden, dass sowohl die Fugen als auch die Klinker stark beschädigt sind? Ist die Klinkerfassade zudem schon so alt, dass keine Wärmedämmung vorhanden ist? Dann könnte man hier über ein Abtragen nachdenken um dann eine neue Fassade mit einem Verbundsystem aufzutragen (Klinker + Wärmedämmung). Dies muss individuell geprüft und entschieden werden. Heutzutage werden Klinkerfassaden in den meisten Fällen schon im Verbundsystem aufgetragen.

Bei Schäden an den Fugen oder nur einzelnen Steine:

Ist die Klinkerfassade noch gut "im Schuss", jedoch die Fugen beschädigt, kann man hier das Fugennetz sanieren. Manchmal kommt es leider zu unsachgemäßer Verarbeitung beim Auftragen der Fugen, so dass hier dann nach wenigen Jahren bereits wegen schlechten Witterungsbedingungen die Fugen beschädigt sind. Sind die Fugen schadhaft, kann Regen ins Mauerwerk eindringen und dort schlimme Schäden (z.Bsp. Schimmelbildung) verursachen. Deshalb ist es notwendig die Fugen immer intakt zu halten. Die alten Fugen werden von Hand ausgekratzt oder ausgebohrt. Eine gründliche Reinigung sollte dann vor dem neuen Verfugen erfolgen. Bei Bedarf können hier schadhafte Klinker ausgetauscht werden.

Fazit:

Mit wenig Aufwand lässt sich bei der Klinkerfassade sehr lange ein schönes Erscheinungsbild beibehalten. Auch eine Sanierung ist in den meisten Fällen selten notwendig. Große Schäden (sprich Neumauerung) sind allerdings mit hohen Kosten verbunden.