Vor und Nachteile Holzfassade

Die Entscheidung zwischen den verschiedenen Fassadenarten fällt oft nicht leicht. Hier finden Sie einige Vor- und Nachteiler einer Holzfassade. Vielleicht hilft es Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung wenn Sie sich aufgrund des modernen und eleganten Aussehens noch nicht für eine Holzfassade entscheiden konnten.

Pro:

Eine Holzfassade …

  • ist ökologisch und natürlich.
  • kann für jedes Haus verwendet werden, nicht nur das Holzhaus, sondern jede Art von Haus kann mit einer Holzfassade verkleidet werden, wobei hier sowohl das ganze Haus als auch nur ein Teil davon verkleidet werden kann.
  • kann problemlos mit einer Wärmedämmung verstehen werden, sie schützt, wärmt und isoliert.
  • ist sehr langlebig, selbstverständlich bei guter Pflege, das ist das A und O. Holzarten wie Fichte, Lärche und Kiefer werden hier zu Lande besonders gerne verwendet, diese Holzarten sind sehr robust und zeigen meist auch unbehandelt eine sehr lange Lebensdauer.
  • ist sehr vielfältig, jeder Stil kann hier ausgelebt werden, egal ob im Landhausstil oder modern, durch Farben, Lasierungen und Holzarten sind den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.
  • Bei Verwendung einer Thermoholz Fassade sind zudem eine sehr Lange Lebensdauer der Holzfassade zu erwarten. 

Contra:

Eine Holzfassade …

  • Eine Holzfassade zeichnet sich schon nach ein paar Jahren durch Verfärbungen sowie Oberflächenveränderungen aus.
  • Die richtige Pflege um das Haus „in Schuß“ zu halten nimmt viel Zeit in Anspruch. Die Holzfassade muss regelmäßig behandelt werden. Hierzu finden Sie mehr auf der Seite „Pflege und Reinigung“
  • Eine Holzfassade ist teurer gegenüber einer herkömmlichen Putzfassade

Vergleichen Sie auch auf den folgenden Seiten die Vor- und Nachteile anderer Fassadenarten und finden Sie heraus, welcher „Fassadentyp“ Sie sind.